Herrzlich Wilkommen auch der Homepage von Ben´s Fairyland


Arwen hat ein  tolles zuhause gefunden.





Die Welpen sind da.....



Dreaming Sweepy of Ben's Fairyland

und



CASA DE FILLER DENYO OF SWING ( Cafino ) DNA / VP


Ich heiße Andrea Röckmann, bin 1962 geboren und lebe zur Zeit in Detern im Landkreis Leer. In meiner Kindheit wünschte ich mir sehnlichst einen Hund, doch meine Eltern wollten keinen. Als ich 14 Jahre alt war, zog in unser Haus eine Familie mit einem Bernhardiner . Diese Hündin bekam Welpen und so erlebte ich meine erste Hundegeburt und auch die Aufzucht. Bella wurde meine beste Freundin und als die Familie 2 Jahre später in ihr eigenes Haus zog, wusste ich, das ist es wonach mein Herz sich sehnt. 1988 zog mein erster Hund bei mir und meiner Familie ein. Es war ein wunderschönes Bobtail-Mädchen, was ich in der Zoohandlung gekauft habe. Damals kannte ich weder den Unterschied zwischen guten Züchtern und schlechten Züchtern noch, dass es nicht gut war, im Ort im Zoogeschäft einen Hund zu kaufen. Damals kauften alle ihre Hunde dort.
Erst mit der Idee zu züchten habe ich mich dann mit dem Thema auseinander gesetzt und habe mich mit dem Züchter meiner Hündin unterhalten. Er sagte mir, ich kann wenn der Hund 1,5 Jahre alt ist zum Decken kommen. Nicht nur das Alter machte mich stutzig sondern auch, dass er den Vater meiner Hündin als Deckpartner anbot und das als völlig normal ansah. Meine Hündin wurde dann sehr krank und ist nur drei Jahre alt geworden „dank“ ihres Züchters. Durch diese Erfahrung begann ich, nach und nach sehr viel zu lernen über Zucht, Genetik, Vereine und Züchter. Im Jahr 1990 ist dann mein erster Collie zu mir gezogen. Da meine Familie und ich nicht weiter in einer Stadt leben wollten, sind wir ein Jahr später nach Ostfriesland gezogen. Dort habe ich meine eigene Hundezucht aufgebaut und bin aktiv als Zuchtwartin und Vorstand des Collievereins unterwegs gewesen.

Nachdem ich 1997 den Australian Shepherd kennen gelernt habe, war ich total begeistert von dieser Rasse. 1999 habe ich mich dazu entschieden, meine Zucht mit den Collies einzustellen und mich auf die Aussies einzulassen. Im selben Jahr zog der Rüde Red Big Ben bei mir ein und ein halbes Jahr später die Hündin Fee. Da ich die Zucht in Deutschland mit VDH/FCI-Papieren unterstützte, habe ich mich mit einigen anderen Züchtern zusammengeschlossen und wir haben 2001 einen Verein gegründet, den CASD. Wir stellten 2003 den Antrag auf Aufnahme in den VDH - dem auch stattgegeben wurde. Gemeinsam mit einigen anderen Gründungsmitgliedern und nicht ohne Bedauern habe ich im Jahr 2009 diesen Verein verlassen und einen neuen Verein mitgegründet, da wir es für wichtig halten, die gesamte Vielfalt innerhalb der Rasse gleichermaßen zu erhalten und züchterisch zu pflegen, denn der Aussie gibt so viel mehr als nur eine Richtung her. Auch hier laufen die Vorbereitungen in den VDH aufgenommen zu werden. Wir züchten innerhalb der ASHZG somit nach den Zuchtrichtlinien des VDH und stellen uns den gleichen strengen Regeln.